CREATE OR ALTER mit SQL 2016 SP1

Wie sich die Zeiten doch ändern. Vor einem Jahr habe ich kurz über das Thema  DROP…CREATE geschrieben, bzw. das Thema DROP..IF EXISTS angeschnitten, als es gerade neu war in der CTP des 2016ers.

Und jetzt, mit dem SP1, kommt tatsächlich die CREATE OR ALTER Syntax ins Haus geflattert.

Für mich als DBA ist das natürlich großartig zu wissen. Wenn man Datenbanken unter sich hat mit einer granularen Sicherheit, dann ist dieser Befehl nun echt Gold wert. Etwaige Applikationsupdates, welche auch die DB im Hintergrund anpacken, „zerschießen“ einem so nicht mehr die Berechtigungen, welche evtl. auf einzelnen Objekten vorhanden sind.

Also, schaut in Euren Skriptsammlungen und Quellcodeverwaltungen nach und überarbeitet Eure Skripte, wenn Ihr schon für den 2016er entwickelt.

Natürlich gibt es noch viele andere Neuerungen die mit dem SP1 kommen (neue query hint Optionen, Partitionierung und In-Memory Funktionalitäten in allen Editionen und und und…). Aber hier waren schon Andere schneller, was das bloggen angeht und mitunter auch schon richtig ausführlich. Hier nenne ich nur mal schnell den Andreas Wolter und Niko Neugebauer.

Und nun geht’s an Testen:

2016-11-17-10_07_42-sql-server-2008-r2-diagnostic-information-queries-cy-2016-sql-readonlysql

 

 

Advertisements

Über Dirk Hondong

A MS server and ms sql server admin guy from germany. want to improve my skills a little bit, sharing my daily experience
Dieser Beitrag wurde unter SQL Server, SQL Server Administration abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s